Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – 8 Ball

Billard hat mich eigentlich immer schon begeistert. Es ist eine sehr entspannte Art, mit Freunden in einen Wettstreit zu treten. Aber auch mit der 8 Ball Räuchermischung kann man einen Wettbewerb veranstalten: nämlich, wer als erstes etwas von der vermeintlich entspannenden Wirkung merkt bzw. wem als erstes von dieser Räuchermischung schlecht wird. Aber fangen wir ganz vorne an… Ich habe diese Räuchermischung entdeckt, als ich mich nach Produkten umgesehen hatte, die ich noch nicht kannte. Davon gab es viele – und ich habe auch viele Erfahrungsberichte dazu. Die negativen veröffentliche ich nun auch, da ich euch vor 8 Ball und ähnlichem Kram warnen will. Leider gibt es eben auch schwarze Schafe zwischen den sonst sehr guten Produkten und Shops.

 

Kommen wir also zu diesem Produkt: es wurde vom Shop innerhalb von drei Tagen geliefert – nicht wirklich schnell, aber auch kein Beinbruch. Die Verräucherung begann für mich mit dem Öffnen der kleinen und teuren Tüte und mit einer Geruchsprobe. Diese zeigte starke Kräuteraromen mit einer undefinierbaren Erd-Note im Hintergrund. Naja, dachte ich mir, riecht halt stark, weil es unverräuchert und damit konzentriert ist. Zudem war die Tüte sicher auch lange unter Verschluss. Also rauf auf die Räuchervorrichtung und losgedampft… Schnell zeigte sich das volle Aroma, das neben Kräutern auch wieder diese Erd- oder Torf-Note hatte. Zum Glück etwas sachter.

 

Nach rund 10 Minuten wurde ich ungeduldig, da nicht wirklich eine Wirkung einsetzte. Nur dieser Gestank waberte im Raum herum und machte wirklich nichts außer stinken. Nach nochmal 5 Minuten habe ich dann ein leicht schummriges Gefühl im Kopf gehabt. Aber ob ich das nun als Wirkung der Räuchermischung oder als Nebenwirkung des Gestanks werten soll, das weiß ich nicht so genau. Auf jeden Fall zeigte sich nicht wirklich eine Entspannung oder ein High. Nicht einmal das Gegenteil, eine Euphorisierung, trat ein. „Herausgeschmissenes Geld“, das wäre auch ein schöner Name für diese Räuchermischung. Und dazu will ich einmal gesagt haben, dass ich wirklich nicht sparsam bei der Dosierung vorgegangen bin!

 

Mein Fazit zu dieser Räuchermischung: Entweder gibt es große Schwankungen in der Qualität dieses Räucherwerks oder es ist dauerhaft nutzlos. Ich konnte mich nicht entspannen, habe keine Schwere im Köper oder ein High im Kopf gespürt – von der Kombination der beiden Wirkungsmöglichkeiten ganz zu schweigen. Was ich aus der Anwendung gelernt habe, das ist, dass der Schuster bei seinen Leisten bleiben sollte. Aber bin ich bei den bekannten und guten RMs geblieben? Nein, leider nicht. Es folgen weitere (leider negative) Berichte…

1 comment

  1. Endlich mal ein ehrlicher RM Bericht. Nicht immer nur dieses Schöngerede, das von den Shops und Herstellern gekauft wird. Wenn die Empfehlungen hier genauso ehrlich gemeint sind, wie diese Kritik, dann bin ich froh, dass ich endlich einen Leitfaden zu guten RMs und Shops gefunden hab. Respect für eure Arbeit!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.