Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Blue Beary

Zu den vier mittelstark wirkenden Räuchermischungen, welche im Frühjahr 2015 auf den Markt kamen, zählt auch die Blue Beary Kräutermischung. Sie ist zudem eine jener neuen Räucherwerke, die durch innovative Aromen überzeugen können. Der Markteintritt hätte für diese Räuchermischung gar nicht besser geplant werden können; denn die Blue Beary bringt fruchtige Aromen mit einem leckeren Mix aus Heidelbeeren und Himbeeren mit sich. Die ausgewogene Kombination aus säuerlichen und süßen Noten macht die Blue Beary Räuchermischung ideal für alle Liebhaber reifer Früchte. Ich zumindest habe die Räucherung sehr genossen und möchte sie nun ein wenig mehr ins Detail gehend schildern:

 

Schon beim Öffnen der Tüte, in der sich diese Räuchermischung befindet, kommen einem die leckeren Fruchtaromen entgegen. Allerdings sehr konzentriert und aufgrund des dichten Verschlusses der Tüte sehr, sehr stark. Bei der Verdampfung der gut zu portionierenden Mischung sind sie dann aber nicht ganz so dicht und intensiv, sondern eher locker und sanft. Sie bauen sich über mehrere Minuten auf und mit der Zeit erkennt man neben den Heidelbeerdüften auch säuerliche Himbeeren im Hintergrund. Der Peak der entspannenden Wirkung ist dann nach etwa 15 Minuten erreicht. Er äußert sich durch eine Ruhe in Körper und Geist sowie durch eine angenehme und nicht zu starke Sorglosigkeit.

 

Während die Wirkung anhält fühlt man sich wie an einem warmen Frühlingstag. Zumindest war es für mich so. Diese fruchtigen Aromen und die mittelstarke Wirkintensität machten die ganze Angelegenheit locker und sanft, so wie ein warmer und sonniger Tag im April sich anfühlt. Nicht zu kalt und auch nicht zu warm, sondern genau richtig, um sich auszuruhen. Dieses Gefühl hielt bei mir leider nur eine dreiviertel Stunde an, da ich ziemlich wenig von der Blue Beary verräuchert hatte. Ich war eben, wie bei jeder neuen Räuchermischung, ein bisschen vorsichtig. Nun weiß ich aber, dass ich beim nächsten Mal durchaus eine Schippe drauflegen kann – und darauf freue ich mich auch schon. Ich denke, dass das Blue Beary Räucherwerk einer meiner neuen Lieblinge wird.

 

Empfehlen kann ich diese Räuchermischung eigentlich fast jedem. Anfänger sollten sehr, sehr wenig verdampfen oder sich erst einmal an einer schwächeren Mischung probieren. Aber wer das Bedürfnis nach etwas stärkerem als Silver-RMs und dennoch nach einer angenehmen Räucherung verspürt, dem kann ich die Blue Beary Räuchermischung nur empfehlen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.