Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Energy Hit

Meine Erfahrungen mit Herbal Speed habe ich euch ja schon im letzten Erfahrungsbericht offengelegt. Von der durchaus als positiv anzusehenden Wirkung beflügelt klickte ich später mal wieder durch das Netz und fand auch gleich den Legal Highs Shop wieder, in dem ich schon einmal einkaufte. Ich war froh, ihn wieder gefunden zu haben, denn hier gab es ausführliche Infos zu den Produkten, Warnhinweise, für welche Gruppen die einzelnen Artikel nicht geeignet sind (Schwangere, Stillende, Leute, die MAO-Hemmer nehmen, etc.) und es gab Berichte von Nutzern. Das alles überzeugte mich – und im Grunde war das auch ein gedanklicher Grundstein für den Aufbau dieses Blogs. Denn bei einem Thema wie Legal Highs geht doch nichts über eine starke Community.

Zurück zum Thema: Ich bestellte mir den Energy Hit, ein Schraubglas gefüllt mit einer ganzen Menge länglicher gelber Pillen. Das mutete mir zuerst ein bisschen komisch an, da man ja im Zusammenhang mit aufputschenden Pillen viel von den Medien erzählt bekommt. Aber hey, es gibt wesentlich mehr Pillen, die helfen, als jene, die nicht helfen. Und hier handelte es sich schließlich um ein pflanzliches Produkt, das kein Suchtpotential hat. Was konnte ein Versuch schon schaden? Außerdem hatte ich mich auch wieder ausreichend belesen und fand dabei unter anderem heraus, dass einige lieber auf die Yellow Subs Xtreme schworen. Diese wurden aber als recht wirkungslos beschrieben und sie sollten Nebenwirkungen haben, die ich nicht wollte… Also habe ich eben die Energy Hit Pillen bestellt.

Wieder sagte ich einer Party zu und ließ mich abholen (auch wenn es hier um pflanzliche Stoffe geht – wenn ich nicht zu 100 % sicher bin, dann lass ich mich lieber abholen und bringen, als selber zu fahren…). Meinem Kumpel am Steuer erzählte ich, dass ich was Neues testen wollte und er war damit einverstanden. Hätte es Probleme gegeben, dann hätte er mich auch früher nachhause gefahren. Super. Aber all diese Vorsichtsmaßnahmen waren unbegründet. Wir gingen auf die Party und bevor wir ausstiegen, nahm ich eine dieser gelben Pillen und spülte sie mit etwas Wasser herunter. Die Wirkung setzte (bei halbvollem Magen) etwa nach einer halben Stunde ein. Ich war wieder richtig wach und aufgeputscht, so wie nach viel Kaffee oder zwei Energy Drinks. Die Wirkung hielt dann gut eine Stunde an und danach holte ich mir Nachschub. Aber mehr als zwei Pillen nahm ich an dem Abend nicht. Das reichte auch vorerst.

Fazit: Der Energy Hit hat es in sich. Durch die verschiedenen Räuchermischungen bin ich Kicks in alle möglichen Richtungen ja schon gewohnt, und hier war es ein Tritt in den Allerwertesten, der mich auf die Tanzfläche beförderte. Super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.