Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Flower Power Liquid

Wer aufmerksam meine Erfahrungsberichte verfolgt, der wird feststellen, dass ich von dem entspannten Räuchermischungen Konsument zur Partymaschine mutiert bin. Das ist nicht zuletzt die Schuld der sogenannten Herbal Highs, die ich für mich entdeckt habe. Sie puschen einen nicht nur so unglaublich schnell und einfach, sie sind auch so vielfältig. Von Pulver für den Saft oder den Tee über Pillen, die man einfach nur mit Wasser schlucken muss, bis hin zu Liquiden zum Trinken ist da alles dabei. Und letztere sind unser Stichwort für heute. Denn heute schreibe ich meine Erfahrungen mit dem Flower Power Liquid nieder.

Das Flower Power Liquid ist ein dickflüssiges Kräutergetränk, dass man maximal eine Stunde nach der letzten Mahlzeit zu sich nehmen soll. Die Wirkung wurde als puschend und langanhaltend beschrieben. Das imponierte mir. Auf jeden Fall sollte die Anwendung – meiner Meinung nach – nichtso lange dauern, wie bei Räuchermischungen. Naja… Kennt ihr noch meinen Freund vom letzten Erfahrungsbericht? Er holte mich wieder ab und wieder erzählte ich ihm von meinem neuen Legal High. Er verpflichtete sich wieder als Aufpasser und versicherte mir, mich notfalls eher nachhause zu fahren. Und nein, das ist keine einseitige Rückversicherung – ich fahre ihn auch sehr oft 😉

Da man vorher was essen sollte, machte ich mir also ein Pizzabrötchen zum Abendbrot und aß es genüsslich. Danach rief ich meinen Kumpel an, dass er mich abholen könnte. Ich mische (nach Anleitung) die halbe Flasche Flower Power Liquid mit einer guten Tasse Früchtetee und trank. Der Geschmack war nicht sonderlich gut, aber Kräuter sind eben eher Medizin als Süßigkeit. Danach putzte ich meine Zähne und bald darauf klingelte es auch schon. Wir fuhren auf eine Party im Nachbarort und während der Fahrt machte sich die Wirkung meines neuen Herbal Highs schon bemerkbar. Ich redete wohl recht viel, weshalb mein Kumpel bald die Musik lauter drehte. Auf der Party konnte ich mich gar nicht endscheiden, ob ich eher tanzen oder mit den Leuten reden sollte. Ich tat beides, manchmal auch gleichzeitig. Erst nach vier Stunden ließ die Wirkung des Liquiden dann langsam nach; nach fünf Stunden merkte ich, wie sie nachließ. Aber da ging es dann auch schon heim.

Mein persönliches Fazit zum Flower Power Liquid: Ein echt starkes Kräutergemisch, das ordentlich reinhaut. Vorher etwas zu essen, ist sicherlich gut – erstmal rebelliert der Magen dann nicht so gegen die Kräuter UND man zieht die nötige Energie irgendwoher. Denn Energie braucht man für diesen Trip und von Nichts kommt Nichts. Also: Essen, Flower Power und Feiern! (Vergesst nicht, zwischendurch ordentlich Wasser zu trinken!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.