Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Jamaican Gold Extreme

Auch die Jamaican Gold Extreme Räuchermischung gehört zu den neuen Produkten, welche von verschiedenen Räuchermischungen Online Shops im Jahr 2014 aufgenommen wurden. Allesamt sollten sie stärker sein, als alles, was man als Räuchernder bisher kannte. Neben der Bad Monkey, und der Bonzai hatte ich auch schon die Jamaican Extreme getestet und konnte für diese drei Räuchermischungen bestätigen, was man über sie munkelt. Sie sind stark, sehr sogar. Und so wollte ich auch endlich die Jamaican Gold Extreme und die weiteren zwei Neulinge ausprobieren: Die Love, it und die neue Millenium Platinum. Dies ist nun also der Textbericht zur Räuchermischung Jamaican Gold Extreme.

Wie man es bei anderen Reihen und nun auch bei der Jamaican Reihe gewohnt ist, so hat die Gold-Variante einer Räuchermischung einen leichteren und fruchtigeren Geruch. Bei der Jamaican Gold Extreme fiel mir zwar blumigere Noten auf, aber vor allem roch sie im unverräucherten Zustand süßlich. Die Jamaican Extreme roch zwar auch leicht süßlich, aber mehr so wie es Paprika oder spezielles Curry auch an sich hat. Zusammenfassend würde ich die Aromen der Jamaican Extreme als würzig oder orientalisch einschätzen und die der Jamaican Gold Extreme als hell und süßlich; blumig vielleicht noch. Bei der Verräucherung zeigten sich die Aromen dann ebenso, nur nicht ganz so aufdringlich.

Denn bei der Anwendung an sich verströmten die Dämpfe der Verglühenden Räuchermischungen die Düfte, und darin mischte sich unweigerlich auch ein wenig die Hitze, welche zur Rauchentwicklung führte. Durch diese werden die Aromen immer etwas dunkler und bei solch süßlichen Räuchermischungen kann das durchaus von Vorteil sein. Die Wirkung dieser Dämpfe setzte jedenfalls nach ein paar Minuten ein und baute sich auf, bis sie nach zehn bis fünfzehn Minuten ihren Peak erreichte. Wieder ging aus meiner Mitte eine wonnige Wärme hervor. Ich fühlte mich entspannt und konnte alle Fünfe gerade sein lassen. Der Stress der Woche entfloh meinen Sinnen und ich lümmelte einfach, halb sitzend, halb liegend, auf meiner Couch.

Ich hatte wie bei allen mir unbekannten Räuchermischungen nicht ganz so viel für die Verräucherung verwendet, wie bei denen, die ich kenne. Deshalb fiel die Wirkzeit auch mit ‚nur‘ einer Stunde sehr gering aus. Einen Unterschied zu etwas stärkeren Gold-Räuchermischungen habe ich dabei nicht gemerkt, außer die für die Jamaican Artikel typische Wärme. Bei der nächsten Anwendung nehme ich dann ein bisschen mehr, dann sollte sich auch die neue 2014er-Stärke zeigen. Trotzdem denke ich, dass die Jamaican Gold Extreme auch bei geringer Dosierung für Anfänger zu stark ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.