Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Räuchermischung AK-47

ak47-kraeutermischungDie AK-47 Kräutermischung wird ja in den verschiedensten Räuchermischungen Online Shops als
ziemlich stark beschrieben, und auch viele Erfahrungsberichte geben Aufschluss darüber, dass es sich
hier nicht um eine beliebige 08/15-Räuchermischung handelt. Mit diesem Wissen im Hinterkopf habe
ich mir beim Legal Highs Shop meines Vertrauens ein Tütchen von der AK-47 bestellt, um sie auf die
Probe zu stellen. Zum Testen hatte ich mir dann einen gemütlichen Samstagabend ausgesucht, an
dem nichts weiter anlag. Das war gut so, denn nach der AK-47 noch etwas unternehmen? Puh, …
aber lest selbst:

Nach der Bestellung, welche ich Mitte der Woche abgab, vergingen nur zwei Tage und schon hatte
ich die AK-47 Räuchermischung in meinem Briefkasten. Dementsprechend voller Vorfreude war ich
dann an jenem Samstagabend. Ich setzte mich auf meine Couch und hörte mir entspannende Musik
an – irgendein Soundtrack eines Computerspiels. Schon beim Öffnen des Tütchens fielen mir die
kräftigen Kräuteraromen auf, die von der AK-47 ausgehen. Da stand mein vorher nur vage
getroffener Entschluss, nicht die übliche Menge zu verwenden, dann auch endgültig fest. Bei der
Vorbereitung der Verräucherung und vor allem bei der Dosierung kommt einem bei der AK-47
Kräutermischung die gute Konsistenz zu gute – nicht zu fein und nicht zu grob.

Bei der Räucherung selbst ging es mir richtig gut. Es hat etwa zwanzig Minuten gedauert, bis ich mit
der Anwendung fertig war – oder besser: bis sie mit mir fertig war. Schon nach wenigen Minuten
spürte ich, wie sich die herben Kräuteraromen auf Rauchbasis in mich einarbeiteten. Sie füllten mich
aus, was nicht unangenehm war, sondern eher nach dem Prinzip „Hart aber herzlich“ ablief. Ich
versank auf meiner Couch und schloss die Augen. Der Soundtrack – epische Streichmusik – war in der
Endlosschleife, und das war auch gut so. Nach den besagten zwanzig Minuten war ich hin und weg,
nicht ansprechbar, in mir versunken. Wann ich wieder einigermaßen vernünftig über das Thema
„Aufstehen“ nachdachte? Also, bis dahin waren gut eineinhalb Stunden vergangen, nehme ich an.

Mein Fazit zur AK-47 Räuchermischung: Ja, man braucht auf jeden Fall Erfahrung, um mit DIESER
Wirkung umgehen zu können. Oder man nimmt wirklich sehr wenig – wobei ich nicht weiß, ob sich
dann überhaupt irgendeine Wirkung zeigt. Auf jeden Fall ist sie nichts für Anfänger. Wer sich ihr aber
gewachsen sieht, der kann sie ausprobieren und wird sicherlich feststellen, dass all die
Artikelbeschreibungen der Legal Highs Shops nicht lügen. Es ist eine der stärksten
Räuchermischungen auf dem Markt!

2 comments

  1. Also die AK-47 macht meiner Meinung nach ihrem Namen alle Ehre. Mich hat sie ordentlich umgehauen und in die Couch gedrückt. Vielleicht hätte ich beim ersten Ausprobieren aber auch einfach nur weniger nehmen sollen 😀 Auf jeden Fall teste ich sie nochmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.