Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Räuchermischung Millenium Platinum Deluxe

Auf ein Letztes! Denn ja, hier geht es wieder um eine Deluxe-Räuchermischung, wieder haben wir ein Imitat ausgegraben gehabt. Und wieder – so viel kann sich der geneigte und regelmäßige Leser schon denken – wurden wir enttäuscht. Dabei war dies die letzte Chance; nicht nur für die „Deluxe“-Machwerke, sondern auch für den Shop, in dem wir diesen… sagen wir mal Dreck… bestellten. Denn so roch die Millenium Platinum Deluxe nun einmal: nach ordinärem, auf dem Feldweg in einer halbschattigen Pfütze vor sich hin gärendem Dreck. Wir wollen weder dem Shop (nein, wir nennen ihn nicht) noch dem Hersteller zu nahe treten; aber Kritik, mag sie auch scharf sein, sollte sich im Rahmen des Erlaubten bewegen.

 

Kommen wir aber zu dem, was fast immer im zweiten Absatz unserer Räuchermischungen Erfahrungsberichte anliegt: der Geruchsprobe, die wir an der unverdampften RM nehmen. Diese zeigte uns hier schon einen schmutzigen Einschlag. Ansonsten haben wir sie großzügig als torfig bzw. erdig beschrieben. Trotzdem gab es eine kleine Zeit der Diskussion, in der wir erst einmal eruieren mussten, ob wir sie wirklich verräuchern oder nicht. Letztendlich haben wir uns für eine klitzekleine Probiermenge und eine kurze Anwendung entschieden. Diese beiden Minimalfaktoren reichten aber schon, um uns einen Eindruck zu verschaffen. Und diesen wollen wir gar nicht mit einer größeren Dosis wiederholen bzw. verstärken. Halleluja!

 

Bei der Verdampfung einer kleinen Menge, die wir sonst nicht einmal bei der Amnesia Räuchermischung so gering halten würden, erschnupperten wir wieder die Aromen, die wir von der Geruchsprobe her kannten. Und auch eher scharfe Komponenten ließen sich feststellen. Zum Glück aber nur ganz sacht – der kleinen Dosierung sei Dank! Eine kleine Nervosität erfasste uns beide. Diese schrieben wir, nicht wahllos, sondern auch aufgrund der Ereignisse bei der Millenium Gold Deluxe, dem Räucherwerk zu. Eine Übelkeit oder ein Schwindel kamen dieses Mal nicht auf. Trotzdem brachen wir die Anwendung nach 20 Minuten ab, da ein weiteres Warten keinen Sinn ergab.

 

Fazit des Erfahrungsberichts zur Millenium Platinum Deluxe: Vor dem Original haben wir Respekt. Vor dem Deluxe-Imitat könnte man – bedenkt man, was bei einer mittleren Anwendungsmenge hätte passieren können – schon fast Angst haben. Wir werden sie nicht noch einmal ausprobieren. Und auch unseren Lesern empfehlen wir, eher nicht auf die Deluxe-RMs zu setzen. Diese sind meist nur billige und mit sehr fragwürdigen Zusatzstoffen ausgestattete Nachahmer, die auf bekannte und beliebte Markennamen bauen. In diesem Artikel haben wir zwei Produkte verlinkt, die auch halten, was sie versprechen – diese können wir empfehlen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.