Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Räuchermischung Vulkan

vulkan-erfahrungsberichteIch überlasse auch hier wieder die verschiedenen Assoziationen den Räuchermischungen Online Shops und anderen Schreibern von Erfahrungsberichten. Ja, man kann sagen, dass einem bei der Anwendung der Vulkan Räuchermischung warm wird. Aber dazu muss man kein Poet sein und ich werde mich – schon alleine aus Zeitgründen – heute mal eher an die Fakten halten. Wie bin ich also auf die Vulkan Räuchermischung gekommen? Ganz einfach, beim Stöbern im Räuchermischungen Online Shop meines Vertrauens habe ich sie gefunden. Sie war nicht in einer Kategorie eingeteilt, jedenfalls in keine mit einem eindeutigen Namen. Die Vulkan Kräutermischung stammt also nicht aus einer Reihe von gleichartigen Räucherwerken, sondern steht für sich allein. Das machte mich – wie bei so manch anderen Räuchermischungen auch schon – recht neugierig.

Es war nun auch wieder einer jener Samstagabende, an denen nichts los war. Aber nicht wirklich aus Langeweile, sondern aus dem Wunsch heraus, zu entspannen bzw. zu chillen, verräucherte ich an jenem Samstag die Vulkan Räuchermischung. Ihr kennt sicher schon meine gute Freundin, die mir bei solchen Gelegenheiten immer Gesellschaft leistet: meine Couch. Ich platzierte mein Hinterteil auf ihr und begann, die Verdampfung vorzubereiten. Natürlich nahm ich nach dem Öffnen des Tütchens wieder eine Geruchsprobe und würzige Aromen verkündeten schon die zu erwartende Wirkung. Ich freute mich auf eine chillige Anwendung und nahm etwa so viel, wie ich auch bei bekannten Räuchermischungen nehmen würde, vielleicht etwas weniger.

Die Verräucherung begann und ich lehnte mich voll sehnsüchtiger Erwartung zurück. Die herben Aromen der Vulkan Räuchermischung umwarben mich, nahmen mich ein und sorgten dafür, dass mein Inneres sich wirklich warm anfühlte. Das war aber nicht etwa unangenehm (wie nach griechischem Essen oder so), sondern sehr, sehr chillig. Ich machte mich auf der Couch breit und ließ die Wirkung ihrem Höhepunkt entgegen strömen. Das war dann ungefähr nach fünfzehn Minuten soweit. Danach lümmelte ich noch eine Weile herum und lies die Wirkung ausklingen. Nach einer und einer viertel Stunde war sie noch nicht ganz verschwunden, aber soweit abgeklungen, dass ich wieder etwas mit mir und der Welt anfangen konnte. Was ich aber anfing, war ins Bett zu gehen…

Mein Fazit zum Test der Vulkan Räuchermischung: Hier haben wir es mal wieder mit einer ziemlich starken Räuchermischung zu tun, die ihren imposanten Namen durchaus verdient hat. Wer auf der Suche nach absoluter Tiefenentspannung und innerer Wärme ist, dem kann ich bei der Vulkan Kräutermischung eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Aber auch hier wieder der Hinweis an alle Anfänger: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.