Räuchermischungen Report

Erfahrungsbericht – Zen Evolution

Was mich an der Zen Evolution so neugierig machte, das war nicht nur ihre Aufmachung, sondern auch, dass sie recht neu war. Als Neuling 2014 wurde sie vorgestellt und so gab es auch noch nicht viele Informationen über Wirkung und Intensität. Auch die verschiedenen Räuchermischungen Online Shops, in denen ich die Zen Evolution entdeckte, hatten nicht viele Infos zu bieten. Was mich daher am neugierigsten machte, das war die Gestaltung des Tütchens. Auf ihr ist ein comicartig gezeichneter Buddha mit einem Tilaka auf der Stirn. Währen die beiden hier vereinten Religionen nicht so friedlich und tolerant, dann hätte es sicher schon weitreichende Proteste gegen diese Aufmachung gegeben. Was steckte also hinter dieser Aufmachung? Das wollte ich herausfinden.

Was ich schon wusste war, dass es sich bei der Zen Evolution um eine entspannende Räuchermischung handeln sollte. Das war auch eigentlich aufgrund des Buddhas auf der Verpackung klar… Nunja, ich suchte mir einen Tag aus, an dem nichts weiter anlag, an dem aber im Ort eine Party stieg. Ich war sozusagen auf verschiedene Szenarien vorbereitet und begann meine Verräucherung vorzubereiten. Dabei fiel mir beim Öffnen des Tütchens gleich der Geruch der Kräutermischung auf. Er war nicht wirklich stark und das, was ich roch, das kam den herben Kräutern nahe, die ich schon von anderen entspannenden Räuchermischungen kannte. Aber wie gesagt: Nicht sehr stark.

Bei der Anwendung dann empfingen mich Aromen, die dem Geruch der unverräucherten Mischung nicht ganz entsprachen. Sie waren angenehmer, was positiv war. Sie legten sich leicht auf mein Gemüt und sorgten für eine Entspannung, die sich hauptsächlich im Kopf abspielte. Dieser wurde mir auch zusehends leichter. Mein Körper entspannte sich auch, aber das war eher hintergründig und nebensächlich. Mein Kopf wurde zudem freier von negativen Gedanken und Gefühlen. Es war eine nette Wirkung und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie bei Meditationen oder ähnlichen Vorgängen sehr hilfreich sein kann. Nun verstand ich auch die Aufmachung des Tütchens. Ich lümmelte noch ungefähr eine halbe Stunde herum aber die Wirkung klang langsam ab. Anschließend ließ ich es mir auf der besagten Party gut gehen.

Mein Fazit zur Zen Evolution Räuchermischung: Hier haben wir eine neue Räuchermischung, die für Anfänger geeignet ist. Du willst 2014 zum Jahr machen, in dem du die Kunst des Verräucherns erlernt hast? Kein Problem. Mit der Zen Evolution kann man meiner Meinung nach nichts falsch machen. Sie legt sich nicht so schwer auf den Körper, die Entspannung findet hauptsächlich im Kopf statt und die Wirkung ist leicht und kommt nicht plötzlich. Ich steh mehr auf stärkere und auf den Körper bezogene Wirkungen, aber ich bin mir sicher, dass die Zen Evolution auch ihre Fangemeinde finden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.